Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Hayseed Dixie - A Hot Piece Of Grass / Kiss My Grass

Hayseed Dixie - A Hot Piece Of Grass / Kiss My Grass
Cooking Vinyl/Essential Music
Format: CD

Man kann es schon am Titel dieser zwei Scheiben erkennen: Irgendwann ist der Witz dann auch nicht mehr neu. Besonders dann nicht, wenn im Abstand einer Woche gleich zwei Scheiben einer Band bei zwei unterschiedlichen Labels, aber mit demselben Konzept erscheinen. Hayseed Dixie sind zunächst mal eine kompetente, virtuose Bluegrass Kapelle. Dagegen ist ja nichts einzuwenden. Nur haben sie sich auf die Fahnen geschrieben, die Welt mit Coverversionen à la Bluegrass zu unterhalten. In dem Fall Hardrock und ähnliches ("A Hot Piece of Grass") und ein Tribute an Kiss ("Kiss My Grass"). Und dann wirds lustig. Oder auch nicht: Man kann halt nun mal mit Mandoline, Fiddle und Banjo keine Hardrock-Riffs nachspielen. Und deswegen funktionieren die Tracks am besten, wo das auch gar nicht erst versucht wird. U.a. bezeichnenderweise beim legendären "Dueling Banjos" aus John Boormans "Deliverance" - das ja weder mit Hardrock, noch mit Kiss etwas zu tun hat. Ab und an ein Gag dieser Sorte ist ja schön und gut, aber wenn das Ganze zum Prinzip erhoben wird (siehe "Boss Hoss"), dann läuft sich das Ganze nun mal eben tot. Da hilft dann auch nicht unbedingt die zweifelsohne vorhandene Virtuosität und die Whisky-geschwängerte Grummel-Lead-Stimme von John "Barley Scotch" Wheeler. Jungs, lasst doch mal den Spaß beiseite! Wie man so etwas überzeugender und ernsthafter hinbekommen kann, haben unlängst Cracker und Leftover Salmon auf "O' Cracker, Where Art Thou" gezeigt!


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister