Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Honey For Petzi - Man's Rage For Black Ham

Honey For Petzi - Man's Rage For Black Ham
Gentlemen/Alive
Format: CD

Statt süßem Honig gilt es hier eine harte Nuss zu knacken. Was kann noch kommen, wenn man als Indie-Band den Traum aller Indie-Bands verwirklich hat; ein Album mit Steve Albini aufzunehmen? Dieser Traum ging für Honey For Petzi mit dem zweiten Album "Heal All Monsters" in Erfüllung, doch der ganz große Erfolg blieb aus. An einer solchen Stelle muss eine Band sich entscheiden: Soll man noch einmal versuchen, sich in die Gunst des Publikums zu spielen, oder entsinnt man sich seines Auftrags als Künstler?

In Fall von Honey For Petzi fiel die Antwort sehr eindeutig aus. Was auf "Téléski" noch sehr freundlich begann, wurde auf "Heal All Monsters" schon düsterer und kantiger. Auf "Man's Rage For Black Ham" wird es nun zu einem vorläufigen Endpunkt gebracht. Jede Melodie, jeder Rhytmus wird nach wenigen Takten gebrochen, versetzt und verschoben. Sich in dem entstehenden Wirrwar aus Andeutungen und falschen Fährten zurecht zu finden, ist nicht leicht, kann aber lohnend sein, wenn man die Mühe auf sich nimmt. Eindeutig wird hier nach keiner Seite geschielt, die Schweizer machen, worauf sie Lust haben.

Als Band keine Erwartungshaltungen zu erfüllen und keine Kompromisse einzugehen ist heutzutage an sich schon wertvoll. Dann noch ein Label zu finden, das das dann auch veröffentlicht, grenzt an ein Wunder. Aber an Wundern scheint es bei Honey For Petzi ja nicht zu mangeln, oder ist ein Album mit Steve Albini kein Wunder?



-Stefan Claudius-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister