Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Compilation - All Tomorrow's Parties Recordings 3.1

Compilation - All Tomorrow's Parties Recordings 3.1
All Tomorrow's Parties/Rough Trade
Format: CD

"All Tomorrow's Parties" ist eine Festival-Reihe, bei der ausgewählte Künstler die Bands aussuchen. Für die 2003er-Ausgabe in Los Angeles war "Simpsons"- und "Futurama"-Erfinder Matt Groening an der Reihe und bewies auch hier seinen guten Geschmack. Nachzuhören ist der auf der Compilation zur ATP.

Natürlich haben auch die Simpsons ihren Weg auf die Platte gefunden. Denn niemand Geringeres als Sonic Youth eröffnen die Scheibe mit ihrer Interpretation des "Simpson's Theme", über das Groening selbst sagt, es wäre die beste Version, die er je gehört hätte. Anschließend gibt es massig lässigen, allerdings bereits veröffentlichten Indie-Rock von unter anderem Spoon ("The Two Sides Of Monsieur Valentine"), The Shins ("Young Pilgrims"), Modest Mouse ("Bukowski"), Daniel Johnston ("Syrup Of Tears"), The American Analog Set ("Come Home Baby Julie, Come Home") oder Elliott Smith ("Pictures Of Me"). Dazu noch Iggy und seine Stooges ("Fun House"), die unfassbar nervigen Jackie-O-Motherfucker ("Drake Hotel") und ein paar mehr und fertig ist die nicht wirklich nötige Compilation. Denn alle Songs gibt in der Studio-Version wohl gemerkt, nicht live vom ATP. So mögen manche ein paar neue Bands für sich entdecken, Indies-Freaks werden die Songs aber sicher schon im Schrank stehen haben. Aber ey, es ist Groening. Eben.



-Mathias Frank-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister