Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Van Morrison - Pay The Devil

Van Morrison - Pay The Devil
Exile/Universal
Format: CD

Anscheinend ist es Van Morrison nach mehr als 40 Jahren auf der Bühne inzwischen zu langweilig, einfach nur Van Morrison zu sein. Es gibt wenige andere Künstler, die so unverwechselbar sind wie er, aber ebenso wenige, die so oft (und so gerne) ins kalte Wasser springen. Nachdem er sich zuletzt lupenreinen Jazz-Werken (zudem veröffentlicht auf DEM Jazz-Label Blue Note) hingegeben hatte, ist nun das Genre Country dran. Hier präsentiert sich Morrison weniger als Songschreiber (wenngleich seine beiden Beiträge sich nahtlos in die Oldschool-Stücke einfügen, die er covert), sondern bearbeitet lieber seine Lieblings-Country-Songs neu. Das sind zum Glück nur selten Allerwelts-Klassiker wie Webb Pierces "There Stands The Glass" oder Hank Williams' "Your Cheatin' Heart", sondern feine Songs aus der zweiten Reihe von Chuck Willis oder Leon Payne. Einige davon, wie die Webb / Kilgore-Nummer "More And More", hatte Morrison sogar schon vor Jahren in seinem Liveprogramm - wenngleich nicht in einer so originalgetreuen Version. In Nashville hat er das Werk interessanterweise zwar nicht aufgenommen, aber Pedal Steels, Fiddles, Honky-Tonk-Pianos, unauffällige Backing-Sängerinnen und sogar Streicher sind trotzdem mit dabei. Handwerklich gut gemacht ist die Platte ohne Frage, mehr Soul (im wahrsten Sinne des Wortes) haben aber die Alben, auf denen der Nordire einfach nur Van Morrison ist.


-Carsten Wohlfeld-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister