Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Feist - Open Season

Feist - Open Season
Polydor/Universal
Format: CD

Wer Leslie Feist schon ein Mal live gesehen hat, den dürfte dieses Album kaum überraschen. Denn hier wie dort zeigt sich, dass die smarte Kanadierin schlicht über ihr Material erhaben ist und dieses nur als Ausgangslage für mögliche Lösungen begreift. Diese Art von musikalischer Parallelwelt - entweder im Live-Kontext oder wie hier, in Form von Re-Mixes kommt Leslies unkonkreter Musik-Auffassung (im positiven Sinne) sehr entgegen: Anything goes heißt das Credo - und das meint tatsächlich alles Mögliche. "Open Season" ist ein Versuchsfeld, auf dem die Tracks ihres Durchbruch Albums "Let It Die" alternativ interpretiert werden. Ob als klassisch inspirierte Instrumental-Version, ob als Disco-Remix oder als verfremdetes Live-Treatment: Leslies Material (und auch ihre Interpretationen) sind offen für alles Denkbare. Dabei steckt nicht mal ein Masterplan hinter diesem neuen Album. Die hier zu hörenden Versionen kamen mehr oder minder unaufgefordert zustande. Auch andere (meist befreundete Künstler wie Gonzales, Apostle Of Hustle oder Mocky) haben eben die universelle Qualität von Leslies Kunst erkannt und toben sich hier aus. Nicht alles funktioniert auf dieser Sammlung - dafür wird andererseits aber auch viel gewagt. Und einige Tracks werden gleich mehrfach beleuchtet. Abgerundet wird das Werk mit einigen Kollaborationen, die bislang auf anderen Scheiben verteilt waren. Das beste aber: Auch wenn man "Let It Die" bereits besitzt, macht dieses Album als logische Ergänzung bzw. Fortführung dieses epochalen Werkes dennoch Sinn.


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister