Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Seasick Steve - Dog House Music

Seasick Steve - Dog House Music
Skycap/Rough Trade
Format: CD

Ganz klar: Die musikalische Gegenwart bedeutet Seasick Steve nicht wirklich etwas. Seine Inspirationsquelle ist der ursprüngliche, wilde Blues der frühen Jahre. Wie R.L. Burnside oder T-Model Ford zu ihren besten Zeiten schrammelt sich der Meister durch eine Sammlung knackiger, originärer Tracks, die authentischer klingen, als so manches Blues-Bootleg. Kein Wunder: Der weitgereiste Steve ist noch bei Lightin' Hopkins und John Lee Hooker persönlich in die Lehre gegangen - war sich aber auch nie zu schade, jungen wilden wie Kathleen Hanna, Modest Mouse oder den Jessica Fletchers seine Erfahrungen weiterzugeben. Blues, das weiß auch Steve, funktioniert nur dann, wenn man ihn lebt und nicht dann, wenn man ihn als Ventil für falsch verstandene Traditionspflege versteht. Und das tat Steve - jahrelang als entwurzelter Hobo. Und so ist dann seine Art des Blues eine lebendige, greifbare, wilde, ungeschönte, rohe und eben mit Inbrunst vorgelebte. Wer z.B. Jack White den Blues abkauft, der dürfte auch mit Seasick Steve keine Probleme haben. Es ist halt das wahre Ding.


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister