Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Jesse Sykes - Like Love Lust

Jesse Sykes - Like Love Lust
Fargo/Rough Trade
Format: CD

Endlich löst Jesse Sykes jene Versprechen ein, die sie mit ihrem Debüt-Album "Reckless Burning" gegeben und mit dem Nachfolgewerk "Oh My Girl" dann eher nicht erfüllt hatte. Der Grund hierfür ist wohl, dass sich die Frau mit der einzigartig hingehauchten, heiseren Flüsterstimme wohl sprichwörtlich selber einen Tritt in den Allerwertesten versetzt hatte und so mal ein wenig Abwechslung ins zwar gediegene aber auch gleichförmige Slo-Mo-Einerlei brachte. Das kommt natürlich auch ihrer Band, The Sweet Hereafter, zu Gute, die unter der Führung des ehemaligen Whiskeytown Gitarristen Phil Wandscher hier man so richtig vom Leder ziehen darf, und (übrigens nicht nur bei den Up-Tempo-Nummern) auch mal im psychedelischen Nähkästchen kramen darf. Und ganz nebenbei sind dieses Mal auch die langsamern Songs schlicht besser als jene auf "Oh My Girl": Verließ sich Jesse dort ganz auf Atmosphäre und Stimme, erinnert sie sich auf "Love" daran, dass ein bisschen "Lust" ja auch ganz schön ist und vor allen Dingen, dass es auch Melodien und Arrangements gibt. Einen gewissen Anteil am Gelingen dieses Unternehmens hat wohl Produzent Tucker Martine, der mit seinem sicheren Gespür für die Stärken des Alt-Country das Boot endgültig in den Hafen steuert. "Like Love Lust" ist einfach eine grandiose Americana-Scheibe geworden.


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister