Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Grant-Lee Phillips - Strangelet

Grant-Lee Phillips - Strangelet
Cooking Vinyl/Indigo
Format: CD

"Strangelet" ist - astrophysikalisch gesehen - verdichtete Materie. Und im Prinzip gilt das auch für das neue Material des ehemaligen Grant-Lee Buffalo Vordenkers. Obwohl es sich nicht so anhört. Dazu gilt es auszuholen: Seit sich Phillips als Solo-Künstler betätigt, suchte er nach einer Möglichkeit, sich individuell auszudrücken. Dabei experimentierte er mit diesem und jenem - von der Elektronik über den Pop bis zum Folk - wobei ihm besonders die akustische Gemengelage immer besser zu gefallen schien. Nach etlichen "Spezialprojekten" wie Akustik- oder Cover-Scheiben gibt es jetzt nun ein Album mit brandneuem Material, das, obwohl durchaus E-Gitarren eingesetzt werden, immer noch ein vorwiegend akustisches und obendrein ungemein weiches, sanftmütiges Feeling verströmt. Als Komponist läuft Grant-Lee hier zu Höchstformen auf und auch die Arrangements beeindrucken - z.B. mit unaufdringlicher Opulenz in Form stilvoller Streichersätze, durch das Wilsoneske Aufeinandertürmen von Instrumenten oder Beatles-mäßige Harmoniefolgen. Das Schlüsselwort ist aber hierbei tatsächlich "unaufdringlich", da "Strangelet" niemals bombastisch wirkt. Dazu tragen auch die tendenziell düsteren, unserer Zeit angemessenen Untertöne bei, die die Sache zugleich auch vor Kitsch und Langeweile schützen. Unterstützt von Peter Buck und Bill Riefkin von R.E.M., aber vor allen Dingen im Alleingang gelang Grant-Lee hier eine ausgezeichnete, zeitlose Sammlung in Sachen Gitarrenpop.


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister