Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Fehlfarben - Handbuch für die Welt

Fehlfarben - Handbuch für die Welt
V2/Rough Trade
Format: CD

Die Fehlfarben sind so etwas wie der Orson Welles des deutschsprachigen Gitarrenpop: Gleich am Anfang ihrer Karriere lieferten sie mit Ihrer Debüt-Scheibe ihr Meisterstück ab. Seither versuchen sie irgendwie daran anzuknöpfen - selbst nach einer Zeit von mehr als 20 Jahren, in der sie nur "ca. alle zehn Jahre eine Scheibe veröffentlichten", wie Peter Hein in der Info zur "26 1/2"-Scheibe ernüchtert feststellte. (Insofern sind sie zugleich auch der Terrence Mallick des deutschsprachigen Gitarrenpops.) Mit dieser neuen Scheibe gelingt ihnen das Anknüpfen noch am besten (denn das Tribute-Album "26 1/2" stellte ja stets eine Klasse für sich dar). Es gibt vieles, was "Monarchie und Alltag" und "Handbuch für die Welt" verbindet: Der No-Nonsense-Approach bei den Arrangements, der raumgreifende Rhythmus (heute von Saskia von Klitzing und Michael Kemner auf den Punkt gebracht) und die schnörkellose Art, mittels derer Sänger Peter Hein dem Zuhörer ständig ins Gesicht zu schlagen scheint. Die Songs sind heutzutage allerdings spröder und knorriger als damals. Nun sind ja auch die Zeiten spröder und knorriger: Früher, Anfang der 80er brachten sich verzweifelte Songwriter meistens um - wie Ian Curtis z.B. Heutzutage haben sich die, die das damals überlebten, natürlich arrangiert und ein Bild gemacht. Und das ist vielleicht so direkt und ernüchternd wie das neue Fehlfarben-Album. Obwohl: Es geht auch anders. Da vertont Hein auf einmal Heine (also Heinrich) und an anderer Stelle gibt's Klamauk in Form eines Monks-Covers (jener obskuren In-Combo aus den 60s, denen Hein zusammen mit Mark E. Smith und Schorsch Kamerun bereits Tribut zollte). "Handbuch für die Welt" ist keine schöne, aber eine aufrichtige - und vor allen Dingen keine nostalgische - Scheibe geworden. Das muss erst mal reichen. Alles Weitere wird die Zeit zeigen...


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister