Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Sister Vanilla - Little Pop Rock

Sister Vanilla - Little Pop Rock
Chemikal Underground/Rough Trade
Format: CD

Im Prinzip ist dieses Projekt die Fortsetzung von The Jesus And Mary Chain. Zwar dauerte es zehn Jahre, bis es dann endlich passierte, aber die Idee für eine etwas lockerer ausgelegte Variante des Munki-Sounds ("Munki" war das letzte JAMC-Album) stammt schon aus den Zeiten jener Aufnahmen. Das Ergebnis ist irgendwie JAMC-Light. Wobei "light" hier für eine weniger ernsthafte Annäherung an das Thema steht, als sie zuletzt bei JAMC vorherrschte. Die Geschwister Reid - das sind Jim und William sowie die namensgebende Schwester Linda sowie Ben Lurie - nehmen sich hier auf unernste Weise und ohne böse Hintergedanken der Musikhistorie an - etwa vom frühen 60s Girl-Pop bis hin zur urbanen NY-Sound der 90er und verzieren das mit einer Prise Glam, Wall Of Sound und Rockabilly. Dabei ist es geradezu eine glückliche Fügung des Schicksals, dass sich Lindas Gesang noch naiver anhört, als jener der frühen Hope Sandoval (die ja z.B. auf Munki auch mitmachte), denn so gewinnt diese musikalische Spielweise nicht unerheblich an Credibility. Nun könnte man darüber spekulieren, was daraus hätte werden können, wenn die Reids beschlossen hätten, die hier eher skizzenhaft versammelten Ideen auszuformulieren. Das kann man andererseits aber auch lassen, denn hätten sie das getan, hätte die Sache viel von ihrem Charme verloren. Sister Vanilla - das ist so etwas wie eine Schaumspeise für Freunde des Trashigen-Gitarren-Pops.


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister