Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Julia A. Noack - Piles & Pieces

Julia A. Noack - Piles & Pieces
Phonector
Format: CD

Die jetzt in Berlin lebende ehemalige Kölner Songwriterin Julia A. Noack hat einen ganz entscheidenden Vorteil: Und zwar ihre charismatische, einzigartige Gesangsstimme, die jeden Vergleich mit den üblichen Kolleginnen ins Leere laufen lässt. Auch musikalisch müsste man sich weitläufig und liberal bemühen, wollte man Julias abwechslungsreiche Folk-Pop-Songs irgendwo festmachen. Dabei stieße man dann auf so unterschiedliche Dinge wie Carole Kings Gelassenheit, die Dramatik der späten Delgados, Bob Dylans wortreiche Textsprudeleien oder Aimee Manns Melodiebögen - natürlich nur im übertragenen Sinne, denn Julia betrachtet Inspirationsquellen definitiv nur als solche und versucht gar nicht, bewusst zu Emulieren. Ganz im Gegenteil: Die Songs besitzen nicht nur einen hohen Wiedererkennungswert, sondern entwickeln zuweilen einen regelrechten, radiotauglichen Ohrwurmcharakter.

Das liegt daran, dass Julia vor großen Gesten - musikalischer oder inhaltlicher Natur - nicht zurückschreckt. Wo andere ihrer Art vielleicht zögernd tasten, macht Julia Nägel mit Köpfen - nicht zuletzt deswegen, weil sie sich mit dem Debüt vergleichsweise viel Zeit gelassen hat. Fragmente, halbgare Zutaten und echte Peinlichkeiten wird man bei ihr nicht finden - dafür aber originelle Arrangements, handwerkliche Fertigkeiten und die Fähigkeit, universelle Themen in persönlich gefärbten, simplen Geschichten mit einfachen (allerdings teilweise ein wenig zu blumigen) Bildern zu illustrieren.



-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister