Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Emanuel - Black Earth Tiger

Emanuel - Black Earth Tiger
Vagrant/Rough Trade
Format: CD

Schon mit ihrem Debüt "Soundtrack To A Headrush" lieferten Emanuel ein richtig gutes Album ab, hatten aber noch nicht ganz die Klasse von Bands wie The Used oder Atreyu. Mit "Black Earth Tiger" aber ist es ihnen nun tatsächlich fast gelungen, exakt die Platte zu machen, an der sich in den letzten Jahren all die Millionen Emo-, Screamo- und Metalcore-Bands versucht, es aber nie geschafft haben. Einfach, weil sie wissen, wann sie was zu tun haben.

Vom Prinzip machen auch Emanuel nicht viel anders. Sie singen und schreien, sie leiden und feiern und sie spielen Metal und Emo und Pop und Hardcore - doch sie schaffen es, jeden ihrer Songs mit einer ungemeinen Spannung zu versehen und überraschen mit aufregenden Kleinigkeiten. Gleich mit dem Opener "Cottonmouth" stellen sie klar, dass Pop kein Schimpfwort ist, sondern auf ihrem Zweitling eine dominante Rolle spielen wird. Nur um den Linkin Park-ähnlichen wieder auf den lauten Boden der Metalsachen zu schreien. Auch "My Antapex" ist eigentlich ein entspannter Midtempo-Track, der aber durch oberfieses Gekreische im Hintergrund plötzlich zu einem wahren Groove-Monster wird. Das folgende "Scenotaph" überrennt einen dann anfangs mit ungemeinen Brutalität, schleimt sich gleichzeitig aber mit fast schon niedlichen Ohrwurm-Qualitäten ein. Mit "Phobos" gehts dann kurz in die Punkrock-Ecke, bei "Forever" kommen zum Abschluss dann tatsächlich dezente Grunge-Einflüsse zum Vorschein und spätestens jetzt weiß man, dass Emanuel einen verdammt großen Schritt gemacht haben. Direkt nach oben!



-Mathias Frank-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister