Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Soundtrack - Hallam Foe

Soundtrack - Hallam Foe
Domino Records/Rough Trade
Format: CD

Hallam Foe ist weder ein Songwriter, noch eine Band, sondern der Name eines Spielfilmes, der in Edinburgh spielt und der Ende August in die Kinos kommt. Was lag also näher, als einen Soundtrack mit Songs der schottischen Abteilung des Domino-Labels zusammenzustellen, um das Geschehen zu illustrieren? Und so gibt sich dann die Creme der schottischen Indie-Szene - von King Creosote über Sons And Daughters bis zu Bill Wells - die Klinke in die Hand, lassen sich unterstützen von nicht schottischen Labelkollegen und Franz Ferdinand, die speziell für diesen Soundtrack den Titeltrack, die erste wirkliche FF-Ballade "Hallam Foe Dandelion Blow" schrieben. Abgerundet wird das Ganze mit dem Orange Juice Track "Blue Boy", um die Perspektive klarzustellen. Laut Regisseur David Mackenzie werden die Songs in dem Film anstelle einer klassischen Filmmusik als "Source-Music" eingesetzt und wurden spezifisch für einzelne Szenen ausgesucht. Der große Vorteil dieses Projektes ist aber der, dass der Soundtrack auch ganz ohne Film funktioniert, einen ganz eigenen musikalischen Flow hat und nebenbei auch einen fast repräsentativen Querschnitt der schottischen Indie-Szene bietet - mit den erwähnten Zusatzbonbons.


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister