Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
American Steel - Destroy Their Future

American Steel - Destroy Their Future
Fat Wreck Chords/SPV
Format: CD

Sechs viel zu lange Jahre hat es gedauert, bis American Steel endlich ihren Nachfolger des tollen "Jagged Thoughts" fertig bekommen haben. In diese Zeit fielen eine Trennung, ein Ausflug als Communiqué, eine Reunion und der Wechsel von Lookout zu Fat Wreck. Nun ist "Destroy Their Future" endlich da und auch wenn die Begeisterung nicht die (späten) Ausmaße von damals annimmt - mit einem schönen Ding haben wir es hier natürlich wieder zu tun.

Die Kalifornier haben so etwas wie ein A-Album gemacht. A wie Against Me! und A wie Alkaline Trio. Diese beiden Bands nämlich hört man immer wieder heraus und auch wenn wir es natürlich nicht genau wissen, scheinen diese beiden Bands einen großen Einfluss auf American Steel genommen zu haben. Meinst sind es die Gainsville-Herren mit dem Ausrufezeichen, die hier deutlich durchschimmern, wenn Songs wie "Dead And Gone" oder "Mean Streak" geschrotet werden, die sicher eindeutig als Punk zu identifizieren sind, aber auch deutliche Folk- und Hardcore-Einspieler haben, mit feinsten Mitsingern ausgestattet sind und einfach gut rocken. Leider aber nicht immer gut genug, denn häufig fehlt der Kick, den Nummern fehlt die wirklich Power und man wartet, dass American Steel das Gas mal richtig durchdrücken. Einer sprach von "Against Me! in der Pop-Punk-Version" und liegt damit nicht ganz falsch. Besser machen sie es bei Nummern wie "Love And Logic" oder besonders "Razorblade", die dadurch gleich mal zu verdammten Hits werden. Ein weiter Hit und vielleicht der Hit der Platte ist das düstere "To The Sea", wenn der zweite A-Einfluss, namentlich oben erwähnte Alkaline Trio, in den Vordergrund rückt und American Steel eine kleine, dunkle Hymne schaffen. Ohrwurm, Kracher, die sechs Jahre alte Euphorie kommt wieder durch. Die bleibt zwar nicht das ganze Album über, weil es aber deutlich mehr gute als weniger gute Lieder auf "Destroy Their Future" gibt, muss man sich um die Zukunft keine Sorgen machen. Denn American Steel sind wieder da. Willkommen zurück!



-Mathias Frank-


MP3 "Sons Of Avarice"
MP3 "Dead And Gone"


 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister