Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Fredrika Stahl - Tribuatries

Fredrika Stahl - Tribuatries
Sony BMG Music
Format: CD

Fredrika Stahl ist wohl derzeit diejenige Jazz-Chanteuse, die mit dem größten Enthusiasmus Pop-Elemente umarmt und in ihre Musik einfließen lässt. Auf ihrer zweiten Scheibe überzeugt die smarte Sängerin souverän auf drei Sprachen als Songwriterin und Interpretin gleichermaßen. Es sind dabei die liebevollen Details, die diese Scheibe wirklich charmant erscheinen lassen: Kleine Melodie-Schlenker, die liebevoll ausgearbeiteten Gesangsarrangements, kleine Gags wie die Fake Schellack Ragtime-Nummer "Oh Sunny Sunny Day" oder das zuckersüße französische Chanson "Pourquoi pas Moi" machen dieses Werk zu einer wirklich leichtfüßigen, heiteren Reise durch die musikalische Wunderwelt der Fredrika Stahl. Ach ja: Jazz gibt es dann auch noch - und zwar in Form mutig aufgetürmter Big-Band-Sounds und leichtfüßig swingender Balladen. Aber Jazzer haben für diese genresprengende Scheibe vermutlich sowieso nur ein müdes Lächeln übrig. Denn Fredrika geht einfach viel zu gutgelaunt und souverän mit den Genres um, als dass das von Puristen noch ernst genommen werden könnte. Aber sollen die doch in ihren Kurationsrunden verstauben - so lange Fredrika Stahl nur so lebendige, unterhaltsame Scheiben macht wie diese. Ach ja: Fredrika hat alle Songs selber geschrieben - bis auf "Monumental Mismatch", eine Nummer, die ihr Mike Stoller (jener Mike Stoller des Komponistenteams Stoller / Leiber / Stoller, der immerhin "Jailhouse Rock"schrieb) anbot, weil ihm Fredrkas Debüt-Scheibe gefiel.


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister