Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Morten Harket - Letters From Egypt

Morten Harket - Letters From Egypt
Polydor/Universal
Format: CD

Man kennt und liebt Morten Harket als Stimme und Gesicht von A-Ha. Doch die älteren unter uns wissen, dass der Norweger vor 13 Jahren schon mal solo unterwegs war. "Wild Seed" hieß sein Debüt damals und hätten sich die eigentlich aufgelösten A-Ha 1999 nicht wieder vereint, wäre ein zweites Album schon lange fertig. Doch es kam anders und es dauerte bis exakt jetzt, dass "Letters From Egypt" erscheint.

Auf diesem gibt es sowohl Tracks, die schon damals fertig waren, jedoch nie erschienen, als auch brandneues, wohl in den unterschiedlichsten Ländern entstandenes Material. Was sofort auffällt, ist, dass der Vokalist überraschend häufig überraschend melancholisch, traurig und fast schon morbide zu Werke geht. Titel wie "There Are Many Ways To Die" und depressive Sounds bei beispielsweise "Slanted Floor" hätte man im Vorfeld so und in dieser Intensität sicher nicht erwartet. Ein Denker war er schon immer - aber sicher kein so dunkler. Doch natürlich macht Morten Harket auch hier Pop. Er ist Pop, will Pop, gibt uns Pop. Feinsten Mainstream mit Gefühl, Leidenschaft, Ohrwürmern und einem natürlich erhöhtem Kuschel-Faktor in wundervollen Nummern wie "Darkspace", der ersten Single "Movies" oder "We'll Never Speak Again". Nur drei Highlights einer richtig schönen und gleichzeitig schaurigen Platte.



-Mathias Frank-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister