Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Martha Wainwright - I Know You're Married But I've Got Feelings Too

Martha Wainwright - I Know You're Married But I've Got Feelings Too
V2/Cooperative Music/Universal
Format: CD

Bei einem Interview erwähnte Martha Wainwright einmal, dass sie es als Schwäche ansehe, nicht in der Lage zu sein, einfache Popsongs schreiben zu können. Wenn man sich dieses zweite Werk der Schwester des Rufus anhört, dann kann man diese Schwäche eigentlich nur als Stärke interpretieren. Denn Martha gelingt es hier, durchaus anspruchsvolle, komplexe Kleinkunstwerke zu erschaffen - ohne mit diesem Umstand kokettieren zu gehen. Will meinen: Auch wenn die neuen Tracks z.T. verwegenen und abenteuerlichen Gesetzmäßigkeiten folgen, mit immer neuen Details, feinsinnigen Arrangements und ständigen harmonischen und melodischen Wagnissen überraschen, klingt die Sache zu keiner Sekunde verkopft oder überheblich, sondern angenehm zugänglich - vielleicht auch aufgrund Marthas beeindruckend selbstsicheren Gesangs, der so ganz frei von Manierismen aller Art ist. Es gibt dann auch einen simplen Pop-Song: Nämlich Pink Floyds "See Emily Play" - und der fällt dann im Vergleich zu Marthas eigenen Kompositionen sogar deutlich ab, auch wenn Martha eine letztlich nicht uncharmante Version gelang. Mit diesem zweiten Werk, vor dem sie im Prinzip viel Bammel hatte, hat sie songwriterisch zu ihrem Bruder aufgeschlossen - ohne dessen Tendenz zum überzogenen Drama. Die "kleine Schwester" ist also Flügge geworden und etabliert sich mit diesem Werk in der vordersten Reihe der intelligenten Songwriterinnen unserer Zeit.


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister