Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
El*ke - Häuser stürzen ein

El*ke - Häuser stürzen ein
Labels/EMI
Format: CD

El*ke machen es einem leicht, sie nicht zu mögen. Sie uncool zu finden, ihnen zu wenig Rock N Roll zu unterstellen, sie zu verreißen. Denn sie haben ein paar Songs auf ihr neues Album gepackt, die eigentlich nicht wirklich gehen. Das ist im Grunde zu viel Pop, das sind Melodien und auch ein paar Texte, die man von Revolverheld und Kollegen kennt und das ist ein Sound, der es einem schwer macht, ihm wirklich zu verfallen. Also schade El*ke, alles ist vorbei? Mitnichten! Im Gegenteil.

Denn El*ke machen eben, woraus sie Bock haben. Sie spielen ein zum Teil gefährliches Spiel und aus diesem Grund sollte man die Band respektieren. Ja, vielleicht sogar mögen. Sollen sie doch einen recht lahmen Streicher-Song wie "Land in Sicht" auf das Album packen. Oder sich von Farin Urlaub "Warum auch immer" schreiben lassen, obwohl sicher auch El*ke wissen, dass es der Ärzte-Sänger eigentlich besser kann. Sie machen es einfach. Rock N Roll ist das. Genau wie einige richtig, richtig gute Nummern. Der Titeltrack, "Easy Rainer" oder auch "Aufstand" sind gut nach vorne gehend Nummern zwischen Madsen und den Toten Hosen, "Freunde" oder "Geisterbahn" sind nicht weniger als Hits, andere Songs erinnern an die Broilers, selten denkt man an Kettcar. Das geht gut in Kopf und Beine und das lässt einen die paar musikalische Ausrutscher gerne verzeihen.



-Mathias Frank-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister