Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
E For Explosion - Reinventing The Heartbeat

E For Explosion - Reinventing The Heartbeat
Eyeball/Cargo
Format: CD

E? Steht für Explosion? Man darf in diesem Fall auch getrost von Emo reden. Muss man sogar. Vom poppigen und trotzdem melancholischen und mit Singer / Songwriter-Momenten erweiterter Emo, der durchaus gut ins Ohr geht und manchem Kid beim Liebeskummer helfen wird, aber trotz aller Schönheit nicht komplett überzeugen kann.

Hinter der Band steht Jamison Covington, den manch einer von Jamison Parker kennen könnte. Mit denen war er auf einem dicken Major-Label beheimatet, für E For Explosion zog es ihn zurück in die Unabhängigkeit und er veröffentlicht auf Eyeball. "Reinventing The Heartbeat" ist ein sehr, sehr ruhiges Album geworden. Es ist verträumt und nachdenklich und erinnert an Bands wie Death Cab For Cutie, Jimmy Eat World oder auch Wolftron. Die meisten Nummern sind einfach mit unter anderem Piano und akustischer Gitarre instrumentiert, Covington flüstert und singt dazu leise und zerbrechlich seine Vocals und auf große Spielereien haben er und Produzent Dave Trumfio (Wilco, My Morning Jacket) meist verzichtet. Minimal könnte man es nennen. Schlicht, einfach, ehrlich, direkt. Das Resultat ist manchmal wirklich schön, spannend und ergreifend und man meint, eine neue Lieblingsbands für dunkle Tage gefunden zu haben. Doch zu häufig klingt Covington hier ein wenig zu gezwungen. Manch einem Track fehlt das besondere Gefühl, es fehlt der Tick zur Träne und dadurch wird aus der Schlichheit schnell Trägheit, aus Spannung Langeweile. Und aus einem tollen Album nur noch ein solides.



-Mathias Frank-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister