Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
The Bad Days - Eat My Luck

The Bad Days - Eat My Luck
Nicotine
Format: CD

Das erste und bisher leider auch letzte Mal sind uns The Bad Days über den Weg gelaufen, als sie für The Peepshows das Vorprogramm machten. Knackig nannten wir ihre Songs damals und stellten Vergleiche zu Bands wie den Hellacopters und Turbonegro an. Vier Jahre ist das nun her und jetzt endlich haben wir was Handfestes auf dem Tisch. Die neue Langrille der Kieler, die auf den Namen "Eat My Luck" hört und schon mit den ersten Songs gewonnen hat.

"Filter" heißt der Opener und der begeistert mit einer dreckigen Stimme, ebenso dreckigen Riffs und einem Refrain, den man sofort mitsingen möchte. Das ist Rock N Roll, wie man ihn aus dem hohen Norden kennt. Das folgende "Hangover Love" kommt eine Spur glatter, ohne glatt zu sein und geht stärker in Richtung Smoke Blow. Zwischendrin ein Solo und trotzdem ist die Nummer ein absolutes Highlight der Platte. Es folgende noch weitere. "Rewind The Ballad" mit seinen wundervollen Backgrounds zu Beispiel oder der Midtempo-Groover "Broken Jaw" und der straight-hymnische "Downfall" sind wundervolle Lieder zwischen Danko Jones, der skandinavischen Rock N Roll-Invasion und den Creetins. Heißt: Mächtiger Arschtritt-Punkrock. Sehr mächtig. Sehr gut.



-Mathias Frank-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister