Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Popa Chubby - Vicious Country

Popa Chubby - Vicious Country
Dixiefrog/Fenn
Format: CD

Alles was recht ist: Für einen gestandenen Blueser ist Country ja eher so etwas wie ein Feindbild (obwohl manch einer sagt, dass Country der weiße Blues ist). Bislang ließ Popa Chubby ja schon mal gerne Soul, Pop und Rock in seine Musik einfließen - aber auch er machte um Country eher einen großen Bogen. Bis jetzt. Warum er so lange gewartet hat, wird nicht so recht deutlich. Denn mal abgesehen davon, dass es hier natürlich keinen reinrassigen Nashville-Country gibt, sondern eine recht ruppige, laute Variante, die viel vom eher urbanen Rockabilly Geist der 50s hat - sagen wir mal Richtung Memphis. Witzig ist, wie der gewichtige Mann zu seinem neuen Faible kam: Seine Partnerin Gaela schenkte ihm eine Scheibe von Hank Williams III - dem Enkel des Erfinder des Country-Songs. Über diesen Umweg arbeitet er sich von hinten - z.B. über Gram Parsons und die Stones - an das Metier heran. Ein wenig klingt es auch so - allerdings ohne parodistische Note: Popa Chubby nimmt das Ganze schon ernst. Und so gibt es auch ein paar Dinge, die aus dem Rahmen fallen - eine Cover-Version des Instrumental-Klassikers "Sleepwalk" zum Beispiel, oder eigene Nummern, die dann doch wieder den Blues herauskehren. Insgesamt ist "Vicious Country" eine höchst abwechslungsreiche, unterhaltsame Scheibe geworden. Und dass sie ausgerechnet von Popa Chubby kommt, freut doppelt.


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister