Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Blake/e/e/e - Border Radio

Blake/e/e/e - Border Radio
Unhip
Format: CD

Ein paar italienische und US-amerikanische Musiker nennen sich Blake/e/e/e und klingen alle gemeinsam zwar durchaus interessant - aber dabei leider zu selten wirklich gut. Denn ihr angefolkter Indierock besitzt durchaus Charme und kommt im Grunde ausreichend verschroben aus den Boxen, schafft es aber leider nicht oft genug, wirklich zu fesseln oder besonders und besonders toll zu sein. Es bleibt meist bei nett und das reicht bekanntlich nicht aus.

Dabei bemühen sie sich wirklich. Kleine Bluesgrass-Beiträge sollen das Ganze auflockern, auch Elektronik-Spielereien, eine Orgel und eine gelegentlich an Billy Corgan erinnernde Stimme sorgen für kurzzeitige Abwechslung. Gleiches gilt für die minimale Dub-Einflüsse, die man bei genauen Hinhören bei zum Beispiel bei "New Millennium's Lack Of Self Explanation" erkennen kann. Doch das alles ändert nichts daran, dass viele Lieder einfach nur dahin plätschern und es zu schleppend und zu emotionslos zugeht. Doch die Band kann auch anders. Wenn sie ihr Ding noch straighter durchzieht. Wenn sie sich austobt. Deutlich konseqeuenter und gleich vielfach intensiver zum Beispiel kommt "Dub-Human-Ism", das als Beach Boys-Hommage beginnt und langsam in eine monoton-lässige Dubnummer übergeht. Einer der Hits der Platte. Weitere sind "Holy Yes To The Sunny Days", der wie eine Banjo-Version von The Mamas And The Papas klingt, und das verdrogte, eintönige "Time Machine". Es hätte aber gerne ein paar mehr sein dürfen...



-Mathias Frank-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister