Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Akrea - Lebenslinie

Akrea - Lebenslinie
Drakkar/Sony Music
Format: CD

Nach dem wundervollen "Echo" von Narziss und eine Woche vor der Veröffentlichung des neuen Grantig-Albums "Medizin" veröffentlichen auch Akrea eine Platte, auf der sie deftigen Lärm mit deutschen Texten kombinieren. Doch während die einen eher Hard- und Metalcore spielen und die anderen unweigerlich Erinnerungen an Pantera und Down wecken, bedienen sich die Bajuwaren an Death- und Blackmetal.

Eisregen kommen einen im Sinn, wenn man die "Lebenslinie" hört. Auch frühe Amorphis oder Todesbleier wie Amon Amarth scheinen ihren Einfluss hinterlassen zu haben. Wie die nämlich legen auch die Jungs um Sänger und Grunzer Sebastian Panzer großen Wert auf Melodien und Atmosphären. Bloßes Geknüppel reicht hier nicht, gerne darf es verspielt und ausgefeilt sein. Was natürlich nicht bedeutet, dass es hier nicht zur Sache geht. Akrea wissen schon, wie man auf die Kacke haut, wie man mit Tempo und tiefen Tönen die Leute zum Feiern bringen wird. Die Mischung stimmt, die meisten Songs sind mehr als gelungen (Tipps: "Imperium" und das zum Teil geflüsterte "Sigmea") und auch wenn der Band vielleicht noch nicht der ganz große Wurf gelungen ist, kann man sich dieses - von Victor Bullock (Celtic Frost) produziertes - Album richtig gut antun.



-Mathias Frank-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister