Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Tina Dico - A Beginning, A Detour, An Open Ending

Tina Dico - A Beginning, A Detour, An Open Ending
Finest Gramophone/Indigo
Format: CD

Die in London wohnende Exil-Dänin Tina Dico legt - nach drei regulären CDs - mit "A Beginning, A Detour, An Open Ending" nun ein dreigeteiltes Werk vor, auf dem sie diesen Umstand - das Leben in einer fremden Umgebung - thematisiert. Die aus Arhus stammende Songwriterin schuf dabei freilich kein zweites "Sandinista", denn weder ist das Material so umfangreich, noch so unterschiedlich, dass diese Dreiteilung deswegen zwingend notwendig erschienen wäre. Stattdessen wollte Tina aus "bestehenden Mustern und Grenzen" ausbrechen - was so zweifelsohne gelang. Die ehemalige Sängerin des Projektes Zero 7 pflegt auf diesen neuen Scheiben die eher introspektive Nabelschau. Es gibt vergleichsweise sparsam arrangierten, transparenten, modernen Folk-Pop, bei dem Tinas klare Gesangsstimme im Vordergrund steht. Zwar gibt es auch eine handvoll üppiger oder poppiger arrangierter Nummern - wie auf ihren anderen Werken üblich -, aber es sind die genau beobachteten, feinsinnigen akustischen Nummern, die dieses Werk prägen. In Dänemark zählt Tina Dico zu den renomiertesten Künstlerinnen - und zwar bemerkenswerterweise auch deswegen, weil sie konsequent und unabhängig ihren eigenen Weg geht. Dafür ist diese Veröffentlichung ein weiterer Beleg.


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister