Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Ry Cooder - The Prodigal Son

Ry Cooder - The Prodigal Son
Caroline/Universal
Format: CD

Das ist mal eine Scheibe für all diejenigen, denen technische Perfektion und das Regelkonforme, korrekte Abarbeiten gängiger Genre-Konventionen eben NICHT genug ist. Denn mit seinem neuen Studio-Album kehrt Ry Cooder wieder zu jenen Tugenden zurück, die ihn seit Beginn seiner Karriere als eher unangepassten Querdenker auszeichneten - was letztlich dazu führte, dass er als Soundtrack-Komponist und als Entdecker des Bueno Vista Social Club zu weltweiter Bekanntheit aufstieg; was ihn aber nie alleine auszeichnete.

"The Prodigal Son" - der verlorene Sohn - kehrt also auf den neuen Album zu seinem leicht schnoddrigen, stets rau und ungeschliffenen und eben unangepasstem Verhältnis zur traditionellen, amerikanischen Roots-Musik zurück, das ihn Anfang/Mitte der 80er Jahre zu einer anerkannten Koryphäe auf dem Sektor machte. Mit deutlichen Referenzen an die Vorväter und einer dezidierten Gospel-Thematik angereichert, macht Cooder wieder das, was er am besten kann: Die Americana-Genre-Klischees zwischen Country, Folk, Blues und eben Gospel aufzuschlitzen und von innen heraus nach eigenem Gusto wieder grob zusammenzunähen - inklusive aller Warzen, Haken und Ösen, die eine solche Vorgehensweise mit sich bringt - aber auch mit jeder Menge Herzblut, Wärme und Feinfühligkeit, wenn es denn darauf ankommt.



-Ullrich Maurer-



Surfempfehlung:
rycooder.com



Ry Cooder


 
 
 

Copyright © 1999 - 2018 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister