Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Flipper - Generic Flipper / Gone Fishin' / Public Flipper Ltd. / Sex Bomb Baby!

Flipper - Generic Flipper / Gone Fishin' / Public Flipper Ltd. / Sex Bomb Baby!
Domino Records/Indigo
Format: CD

Wer das Booklet zu Nirvanas "In Utero" aufschlägt, kann sehen, dass selbst eine Figur wie Kurt Cobain Fan dieser heute nur noch wenig bekannten Band (trotz Reunion seit 2005) war: Auf den dort abgebildeten Fotos trägt Cobain selbstgemachte Bandshirts mit Flipper-Schriftzug. Gut, dass Domino Records etwas gegen dieses Vergessen tut: Vorliegend haben wir vier Reissues von den vielleicht wichtigsten Platten dieser Band, die so prägend für viele Bands der 1980er und 90er Jahre war: Nirvana, die Melvins, Henry Rollins, Jane's Addiction, Mudhoney und viele andere zählen Flipper zu ihren wichtigsten Einflüssen.

Los geht's also mit "Generic Flipper" und "Gone Fishin'", dem ungestümen Debütalbum und dem direkten Nachfolger von 1982 und 1984. Schon hier zeichnet sich ab, wie wegweisend diese Band werden sollte. Ist das Punkrock? Nein, zu langsam. Rock'n'Roll? Zu ausgeflippt. Art Rock? Zu sehr Punkrock. Flipper verstanden es also schon in dern 80ern trotz ihrer Abgestürztheit (Sänger Will Shatter starb 1987 den Drogentod), auf musikalisch geniale Art und Weise, Genregrenzen zu sprengen und eine einzigartige Mischung aus Punk, äußerst dissonanter, fast schon atonaler Musik und purem Lärm zu fabrizieren, die heute vielfach als die Geburtsstunde des Noise Rock betrachtet wird.

Und dann ist da noch "Public Flipper Ltd.", das Doppel-Livealbum, das die Konzerte der Band von 1980 und 1985 porträtiert und das vielleicht - trotz etwas schäbiger Soundqualität - den Geist, die rohe Energie und die Innovationskraft von Flipper fast am besten einfängt. Zusätzlich gib es noch "Sex Bomb Baby!", eine Sammlung, die frühe Singles, rare B-Seiten, Liveaufnahmen und Compilation-Tracks von 1979 bis 1982 vereint.

Sogar für Fans, die die Originalveröffentlichungen bereits besitzen, könnten diese Rereleases interessant sein - kann man sich doch jetzt endlich guten Gewissens die tollen Gimmicks basteln, für die man damals die Originalcover nicht zerschneiden wollte: Das Cover zu "Gone Fishin'" ist z.B. ein Papercraft-Modell des legendären Flipper-Tourvans, in dem Gitarrist Ted Falconi auch lebte, wenn die Band nicht auf Tour war.



-Felix Maliers-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister