Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
The Cure - Disintegration (Deluxe Edition)

The Cure - Disintegration (Deluxe Edition)
Polydor/Universal
Format: 3CD

Nun also auch "Disintegration" von The Cure. Polydor gestattet dem Meisterwerk aus dem Jahre 1989 eine Wiederveröffentlichung. Und womit? Mit Recht! Es ist einfach das Album der bisherigen The Cure-Geschichte, ein Album mit einer unglaublichen Atmosphäre, die zwar einerseits düster ist, aber auf der anderen Seite doch einfach eine Wohltat ist - Melancholie kann ja durchaus auch positiv wirken, und da ist "Disintegration" der wohl passende Soundtrack. Robert Smith hat laut Info die Zusammenstellung der "Deluxe Edition" persönlich vorgenommen und so kommen wir in den Genuss einer digital überarbeiteten Version des Studio-Albums (es hat sich nicht großartig verändert, klingt aber einfach frischer - auch wenn man vielleicht die "alte" Version mit vielen persönlichen Erinnerungen in Verbindung bringt und diese evtl. bevorzugt) und natürlich - wie es auch schon bei anderen "Deluxe Editions" der Fall war - zwei zusätzlichen CDs mit vielen interessanten Einblicken in die Schaffensperiode der Band Ende der 80er, wo alles (nicht nur im The Cure-Kosmos) irgendwie im Umbruch und ungewiss war.

So finden sich auf der "Rarities (1988-1989)"-CD 20 Tracks, Demos teils von Robert Smith persönlich, dazu Band-Proben, verschiedene Versionen - dabei ist es sehr interessant zu hören, wie sich teilweise die ersten Song-Ideen von den endgültigen Versionen unterscheiden bzw. was für einen Weg von der ersten bis zur letzten Version ein Song genommen haben muss. Manches klingt in der Demo-Version einfach nicht rund und nicht "richtig", aber dafür sind ja Demos gedacht, so dass man später, im Laufe des Songschreibe-Prozesses, weitere Details hinzufügt, Dinge um- und bearbeitet, Songs in eine andere Richtung lenkt etc. - das kann man anhand der "Rarities"-Sammlung auch bei The Cure entdecken.

Wer sich schon immer geärgert hat, dass es auf der ursprünglichen Version des Mini-Live-Albums "Entreat" nur acht Songs zu hören gab, der dürfte sich über "Entreat Plus" freuen. Hier ist nun das komplette "Disintegration"-Album in der Live-Version von 1989 zu hören. Und macht endlich Sinn, denn "Entreat" war immer irgendwie unvollständig. Abgerundet wird die "Deluxe Edition" von einem dicken Booklet mit vielen Infos, Fotos und den Songtexten.



-Stefan Lund-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister