Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Deerhunter - Halcyon Digest

Platte der Woche

KW 42/2010


Deerhunter - Halcyon Digest
4AD/Beggars Group/Indigo
Format: CD

Zum zweiten Mal veröffentlichen Deerhunter auf 4AD ein Album, zum zweiten Mal fährt die Band ein qualitativ großes Geschütz auf. Was zunächst fast schon schleierhaft und atmosphärisch unterkühlt beginnt, wird im Verlaufe des Albums aber immer klarer und wandert aus den Nebelschwaden heraus. Der Opener "Earthquake" bietet als Einstieg aber genau dieses noch etwas verhaltene Spiel auf klanglicher Ebene. Spätestens ab dem folgenden Song lösen die Gitarren-Hooks und das flockige Zusammenspiel aller Instrumente aber die Besonnenheit Stück für Stück auf. Schon bei "Revival" geizt die Band keineswegs mehr mit Tonfolgen, die stark nach Ohrwurm riechen und lässt eine feine Popnummer auf den Hörer los, die in nicht einmal zweieinhalb Minuten den Sonnenschein nach dem Nebel liefert.

In der Mitte des Albums platzieren Deerhunter dagegen ein Stück im gegensätzlichen Format und bezaubern mit "Desire Lines", das trotz seiner immensen Länge von fast sieben Minuten dennoch unfassbar leichtfüßig daher kommt und diesen Charakterzug bis zum Ende lebt. Viel sanfter und klanglich reduziert schwebt dagegen "Basement Scene" immer ein wenig über dem Boden. Deutlich geladener präsentiert sich "Cornado" und bietet sogar platz für Bläser, die irgendwann das Kommando zu übernehmen scheinen. "He Would Have Laughed" widmet die Band ihrem Freund und dem kürzlich verstorbenen Musiker Jay Reatard. "Halcyon Digest" führt den Hörer musikalisch gesehen immer an der Hand und macht es ihm dadurch ungemein einfach sich sicher und geborgen zu fühlen.



-Annett Bonkowski-


Video: "Helicopter"

 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister