Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Antimatter - Alternative Matter

Antimatter - Alternative Matter
Prophecy/Soulfood
Format: 3CD+DVD-Artbook

Voilà, dás ideale Geschenk für liebe Menschen mit erlesenem Musikgeschmack und einer Vorliebe für sanfte, melancholische Klänge. Es muss sich allerdings schon um wirklich besonders geschätzte zu Beschenkende handeln, sonst besteht die Gefahr, dass diese limitierte Prachtedition vom Käufer dann doch lieber selbst einbehalten wird...

Seit (über) zehn Jahren besteht die Formation Antimatter, vor (knapp) zehn Jahren erschien mit "Saviour" ihr bis heute begeisterndes Debüt. Gleichzeitig hat sich mit Duncan Patterson (ex-Anathema, Ion) bereits vor fünf Jahren eines der beiden Gründungsmitglieder verabschiedet - genügend Anlässe also für eine Rückschau anlässlich des Dienstjubiläums. Diese ist in zwei Versionen erhältlich: Als 2 CDs im Digibook sowie als in begrenzter Auflage von 1.000 Exemplaren erscheinendes 104-seitiges "Artbook" im Format 29x29cm mit 3 CD + 1DVD. Dieser leinengebundene Brummer ist so beeindruckend, so schwer und vor allem so schön wie es manches "Coffee Table Book" gern wäre. Hier wurde weder am Papier, an Typo und Druck noch an den (ganz- oder gar doppelseitig reproduzierten!) Fotos gespart. Ein nettes Detail dabei ist, dass man die Namen der Lichtbildkünstler mal nicht verschwiegen oder in einem Anhang versteckt, sondern gleich auf der jeweiligen Seite untergebracht hat - dies sorgt für nette Wiederbegegnungen mit teils großen Namen wie z. B. Caroline Traitler (photopit) u.v.a.

Die Liner Notes stammen vom heute allein die Geschicke der Antimaterie steuernden Gründer Mick Moss und ergeben eine lesenswerte Zusammenfassung der überaus wechselhaften Geschicke einer Formation, die sich selbst schon als "traurigste Band der Welt" bezeichnete. Einzig das Fehlen einer Diskographie könnte man der Edition anlasten.

Zur Musik: Da hier einerseits alle wichtigen Kompositionen abgedeckt und andererseits überwiegend unveröffentlichte Versionen zusammengestellt wurden, ist "Alternative Matter" sowohl eine ideale Art, die Band kennenzulernen als natürlich auch ein Muss für Fans. Die werden hier allein schon für de enthaltenen Versionen mit Anathemas Danny Cavanagh an Gitarre und teils auch Gesang (vgl. "Flowers", siehe auch untenstehender Link) zuschlagen wollen.

Kompositionen wie "Far Away", "In Stone", "Over Your Shoulder", "Lost Control" oder "Angelic" gehören ohnehin zum Schönsten, was überhaupt je auf diesem Rezensierteller gelandet ist. CD 3 versammelt unter dem Motto "Forbidden Matter" neben Demos in ihrer Ur-Form auch Remix-Bearbeitungen von Antimatter-Material durch andere Künstler - interessant. In Summe 29 Stücke und 130 Minuten erlesener, hochmelodischer Schwermut, die aber durchaus auch aufrichtend wirken kann.

Zur DVD: Diese bietet mit "The Small Yesterdays" eine auf (separat geführten) Interviews mit Mick und Duncan beruhende Dokumentation, dazu gibt es Raritäten wie eine frühe Solo-Version von "Saviour", auf der Mick Moss manchmal beinahe an Bob Mould erinnert. Aufwändige Video-Produktionen zu "Epitaph" (die vielen Generalpausen in der Musik korrespondieren mit einem dann völlig schwarz bleibenden Bildschirm!) und "Conspire" (Zeichentrick in Aquarelltechnik mit stroboskopischen Verwandlungseffekten) runden diesen schwarzen Gedenkstein ab - vielleicht der schönste, den sich ein Musiker je selbst gesetzt hat.

Bei Bestellung unter der sechsten untenstehenden Surf-Empfehlung kostet das Digibook knapp 18, das Artbook enorm günstig erscheinende knapp 40 Euro und wird versandkostenfrei geliefert.



-Klaus Reckert-


"Flowers", Akustikversion m. Danny Cavanagh (m3u-File)
"Legions", Live @ Athens '07 m. Danny Cavanagh


 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister