Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Friend 'N Fellow - Discovered

Friend 'N Fellow - Discovered
Ruf/In-Akustik
Format: CD

User generated Tracklist: Auch Friend 'n Fellow haben die Zeichen der Web 2.0-Zeit erkannt und erstmals die Songauswahl ihres aktuellen Albums den Fans überlassen. "Welcher Song wartet schon lange darauf, von uns gespielt zu werden" war die Frage und über 400 Freunde der Bands schickten Wunschzettel, aus denen das Material von "Discovered" zusammengestellt wurde. Zwei Lieder hat sich das Duo allerdings auch selbst gewünscht: "Throw It Away" von Abbey Lincoln ist eine Verneigung vor der großen am 14.08.10 verstorbenen Jazzsängerin. Und "Me And Mrs. Jones" (Kenny Gamble u. Leon Huff, bekannt von Billy Paul oder auch Michael Bublé) durfte nicht fehlen, da es schon auf der Setlist des allerersten FnF-Konzertes vor jetzt 20 Jahren stand.

Überhaupt haben Constanze Friend und Thomas Fellow ja schon immer gerade live mit teils verblüffenden Coverversionen geglänzt (schon legendär zu nennen etwa ihre Fassung von Deep Purples "Black Night") und diese auch auf Platte gebannt. Das Album "Covered" von 2005 war sogar ausschließlich Fremdkompositionen vorbehalten. Auch der Nachfolger "Discovered" bringt erwartungsgemäß nur angenehme Entdeckungen mit sich. Denn FnF tragen die Freundschaft nicht nur im Namen, sondern haben wie wenige Künstler die Gabe, sich mit den Liedern anderer anzufreunden, sie sich anzuverwandeln und dabei vielleicht auf so etwas wie ihren kompositorischen Kern zu reduzieren. Soweit man bei Großmeistern wie Joni Mitchell ("Both Sides Now", "A Case Of You") oder Van Morrison ("Moondance") überhaupt von Reduktion sprechen mag. Auch "Crazy Little Thing Called Love" war schon bei Queen a) nicht wirklich typisch für die Band und b) bereits die reine Essenz.

Da zeigen schon eher Coldplays "Clocks" oder "Shout" von Tears For Fears neue Facetten auf. Immer wieder begeisternd sind Constanzes Interpretationen zwischen Jazz, Soul und Blues sowie Thomas' auch live reproduzierte Arrangements, die uns glauben machen, nicht nur eine Akustikgitarre, sondern mindestens auch noch Percussions sowie oft einen knarzigen Kontrabass zu hören.



-Klaus Reckert-


"Have A Talk With God" (S. Wonder) hatten sie schon 2009 im Programm
Abbey Lincoln singt "Throw It Away"

 
 
Mehr Infos...
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister