Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Scams - Rewrite Fiction

Scams - Rewrite Fiction
DevilDuck/Indigo
Format: CD

Scams haben unter anderem schon Auftritte auf dem SXSW Festival in Austin und dem Reeperbahn Festival in Hamburg in ihrer Vita stehen, veröffentlichen mit "Rewrite Fiction" aber tatsächlich ihr Debüt. Und das täuscht dann doch ein bisschen. Führt einen auf die falsche Schiene. Denn da denkt man nach den ersten Songs noch, Scams wären große Freunde von Fall Out Boy und Panic! At The Disco. Doch dann erfährt man, dass die Briten eher auf The Cure und Michael Jackson stehen. Auf Marvin Gaye und Underworld. Klingt gut. Nur klingen sie anders.

Die Platte ist einfach mehr Popmusik als Soul. Sie klingt wie eine seichte Version von Wentz und Co. und könnte sicher noch mehr Beats vertragen. Doch das macht komplett gar nichts. Denn auch so gehen Lieder wie das kräftige "Helicopter Parents", das zwischenzeitlich dreckige "Twist And Tangles" oder die Zusammenarbeit mit Caroline Gaske von Stella ("A Kiss") wirklich in Ordnung. Ohne dabei allerdings wirklich zu begeistern. Denn dafür fehlt der Band um Andy Morgan (Gesang, Gitarre, Keyboard) einfach die gewisse Exklusivität. Man fühlt sich zu oft an Bekanntes erinnert und wenn das nicht FOB oder Panic! sind, sind es Verterter hipper Formationen aus England. Und so ist dieses Debüt ein einfach nur gutes geworden. Ist ja auch was.



-Mathias Frank-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister