Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Lindi Ortega - Little Red Boots

Platte der Woche

KW 37/2011


Lindi Ortega - Little Red Boots
Last Gang/ADA/Warner Music
Format: CD

"Debüt"-Alben wie diese sollte es wahrlich öfter geben. Obwohl: Es ist nicht ganz einfach, solche herzustellen. Denn die Kanadierin Lindi Ortega ist kein Neuling. Bereits 2001 und 2007 brachte sie selbst verlegte CDs unters Volk, bevor sie 2008 mit ihrer "Drifters"-EP erstmals auch außerhalb der Indie-Szene für Furore sorgte. In der Zwischenzeit geisterte sie als graue Eminenz durch die kanadische Musikantenszene - insbesondere in Toronto - und im letzten Jahr wurde sie als Gesangspartnerin von Brendan Flowers (The Killers) einer größeren Öffentlichkeit bekannt. Ergo ist es dann letztlich nicht verwunderlich, dass "Little Red Boots" als regelrecht ausgeschlafene, perfekte Scheibe einer Künstlerin, die genau weiß, was sie will und kann, daherkommt.

Das auf amüsante Art autobiographisch gefärbte Werk bedient sich musikalisch im Prinzip bei der klassischen Country-Musik. Allerdings wird diese dergestalt aufgepeppt, angerockt und generell energisch dargeboten, dass niemand auf die Idee käme, in Lindi Ortega eine reine Country-Künstlerin zu sehen. Lindi nutzt nur die Tugenden des Genres - das Geschichten-Erzählen, das Spielen mit Klischees, die Aufnahmefähigkeit für musikalische Zutaten, den Retro-Charme und die Vorzüge klassischer Pop-Arrangements - und inszeniert diese auf ihre Art. Diese schließt zum Beispiel die bemerkenswert klare und kräftige Gesangsstimme mit ein. Seit Patsy Cline hat man ein solches Organ kaum mehr vernommen - und wenn, dann nicht in solcher Konsequenz, in solchem musikalischen Kontext und mit solcher Kontrolle präsentiert.

Gesanglich lässt Lindi Ortega jedenfalls selbst etablierte Kolleginnen gelegentlich recht blass aussehen. Und dass sich in ihren Songs quasi die Geister von Hank Williams, Johnny Cash, Gram Parsons (und einem Song gar der von James Dean) herumtreiben, spricht zusätzlich für sich: Jede einzelne der Nummern auf "Little Red Boots" hätte das Zeug zum Hit - von der Up-Tempo-Poprock-Nummer über die Torchsongs bis zur Akustikballade. Auf dem Cover der CD sitzt Lindi Ortega mit ihren kleinen roten Stiefeln in einem Gitarrenkoffer - idealer könnte man dieses Werk optisch nicht auf den Punkt bringen. Wer sich dieses Jahr etwa nur eine Americana-Scheibe zulegen möchte, der sollte zweifelsohne zu dieser greifen.



-Ullrich Maurer-


Video: "Angels"


 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister