Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Lake Cisco - Permanent Transient

Lake Cisco - Permanent Transient
G-Records/Rough Trade
Format: CD

Auf solche Nachbarn ist man ja gleich besonders stolz: Die Koblenzer begeistern mit ihrem Debüt und der dort gefrönten Spielart von Post-Progressive. Gitarren zwischen Funkyness und den Abgründen von Oceansize treffen auf die klare, helle, gerne auch zum Satzgesang gemischte Stimme von Florian Sczesny und ergeben dabei etwas so noch nicht Gehörtes. Texte (soweit erhaschbar - leider nicht abgedruckt) und Songtitel deuten darauf hin, dass auch in Sachen Anspruch einiges gebacken ist - ohne dass dies die wippende Sinnenfreude an "Permanent Transient" mindern würde. Das Album ist durchsetzt von drei "Fragments" genannten Interludien. "Fragment I" beispielsweise fasziniert mit Flüsterstimme über Jazzbesen und sparsamen Flügelakkorden. Numero II erzielt unheilverkündende Effekte über ein My Own Private Alaska-Piano sowie rückwärts laufende Tonspuren.

Doch die können auch anders - etwa "Hybris" rockt gehörig das Haus. Den letzten Song "Cliffhanger" zu nennen, ist ja eh schon mal humorig. Den vielleicht stärksten Song des Albums bis zum guten Schluss aufzusparen auch. Letzter Pluspunkt: Auffallend ästhetisches und eigenständiges Artwork. Das Debüt erscheint auf G Records, dem Label der Promo-Spezialisten Gordeon Music.

Ein Aufenthalt am Cisco-See muss also Freunden von 31 Knots, Coheed & C., Conic, Mew, Muse etc. dringend empfohlen werden! Und wenn ihr nicht zum See kommt - kommt der zu Euch: Lake Cisco sind vom 29.09. bis 08.10.2011 auf Club-Tour!



-Klaus Reckert-


Album Teaser
An Answer Too Complex To Question


 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister