Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Cymbals Eat Guitars - Lenses Alien

Cymbals Eat Guitars - Lenses Alien
Memphis Industries
Format: CD

Schon das selbstveröffentlichte Debütalbum "Why There Are Mountains" war vollgestopft mit Ideen wie ein bunter Blumenstrauß. Auf ihrem Zweitwerk "Lenses Alien" legen Cymbals Eat Guitars aus New York City aber nochmal eine Schippe drauf: Allein im achtminütigen Opener "Rifle Eyesight (Proper Name)" ändern Cymbals Eat Guitars mindestens drei Mal das Tempo und den Tonfall.

Bemerkenswert ist dabei auch, dass "Lenses Alien" insgesamt deutlich düsterere Töne anschlägt als noch der Erstling. Denkt man an Stücke wie den Sing-Along "Wind Phoenix", so waren 2009 noch eindeutig Bands wie Built To Spill, Guided By Voices die offensichtlichen Vorbilder der vier New Yorker. Keine Sorge: Dieser Aspekt ist auch auf "Lenses Alien" zu finden, z.B. in "Definite Darkness". Doch die Band um Sänger Joseph D'Agostino ist nicht einfach nur eine weitere Indierockband, die den Sound der 90er lauwarm aufkocht.

Scheinbar spielend erweitern sie ihr Album um ausufernde Noise-Passagen, vertrackte Post-Rock-Rhythmen und komplexe Arrangements mit mehrstimmigem Gesang und Cello. Ähnliches hat man vorher vielleicht nur mal bei The Appleseed Cast und der Kinsella-Schule gehört. Ein erstaunlich reifes und abwechslungreiches zweites Album für eine so junge Band, die hier offensichtlich schon ihren Sound gefunden hat - und was für einen.



-Felix Maliers-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister