Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Banner, 468 x 60, ohne Claim



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Pencilcase - Kansas City Shuffle

Pencilcase - Kansas City Shuffle
Xochipilli/New Music Distribution
Format: CD

Diese singenden Federmäppchen fühlen sich von US-Melodic-Rockern wie den Foo Fighters, Audioslave oder Puddle Of Mudd angestiftet. Die Inspiration hat so gut geklappt, dass die Aachener meist authentisch US-amerikanisch klingen, teils gar wie eine unpeinliche Nickelback-Ausgabe. Man benannte sich nach einem Zitat von Mr. Goodkat aus dem Gangsterthriller "Lucky #": "Ein Kansas City Shuffle ist, wenn alle Welt nach rechts guckt, während du links rum gehst." Seither sind an die 400 Live-Auftritte (z.B. bei Rock am Turm, eine Rockpalast Show oder Support für Samiam) sowie aktuell das bereits zweite Album zu verzeichnen. Und das macht rundum Laune: "Freaks" ist ein punkig loslegender Kick-Starter, "Dig" eine twangige Mischung aus Radiorock und Hüpfcore mit tollem Intro und das Titelstück "KCS" hat "rollin‘"-Qualitäten, die sogar noch aus (m)einem Daihatsu Curare eine V8-Stretch-Limo machen wollen. "Memory Milestones" hat ein Southern Rock-Flair (doch keine Sorge: Wer Beatsteaks covered, kann eigentlich kein Redneck sein), bei "Faultline Stories" kriegen 3DD die Tür nicht zu und "Say Goodbye" schließlich kann sogar an die sehr großen Tragically Hip erinnern. Dazu kommt noch Lebenshilfe wie "How To Shit In The Woods", ein abgedrehtes Wald-Cover, ein langentbehrter "Parental Advisory"-Sticker - Herz, was willst du mehr?!


-Klaus Reckert-


"KCS", live, unplugged, 2009
"All The Same"

 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister