Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Luise Pop - Time Is A Habit

Luise Pop - Time Is A Habit
Siluh/Alive
Format: CD

Luise Pop sind vielleicht - ach was, ganz sicher! - die einzige Band der Welt mit drei Frontfrauen und einem männlichen Schlagzeuger. Seit ihrem Debütalbum "The Car The Ship The Train" von 2009 haben Gitarristin Vera Kropf und Keyboarderin Lisa Berger sich nämlich um die kanadische Bassistin Erin Stewart verstärkt. Und am Schlagzeug sitzt jetzt statt Ja, Panik-Chef Andreas Spechtl ein gewisser Martin Lehr.

Die Veränderungen in der Besetzung sind deutlich zu hören: So treibt Stewarts Bass die Band auf "Fat Yellow Moon" oder "Broken Bits" z.B. gut nach vorne. Doch Luise Pop zeigen auf ihrer zweiten Platte, dass sie nicht nur flotten Postpunk ("Time Is A Habit"), schmissigen Surf ("Black Cat") oder Hits für den Indiefloor ("Speedboat") können. Mit Stücken wie "Desperate Times" und "Gigolos And Dames" beweisen sie, dass ihnen auch langsamere Nummern sehr gut stehen. Dann kommen besonders Kropfs herrlich entspannter Gesang und das Gespür der Band für tolle Melodien zur Geltung.

Und wenn man gerade anfing zu denken, ein bisschen glatter wären Luise Pop ja schon geworden, hauen die vier einem "Conceptual Dance" um die Ohren, das mit einem ironisch-verschmitzen Right Said Fred-Zitat beginnt, nur um dann wieder in bester Agit-Pop-Tradition à la Le Tigre aufzugehen. Mit ihren neuen Bandmitgliedern haben Luise Pop, so scheint's ihren Sound und ihre Stimme gefunden. Starkes zweites Album. Demnächst ist das Quartett aus Wien übrigens auf Tour - dringend hingehen.



-Felix Maliers-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister