Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Deafening Opera - Blueprint

Deafening Opera - Blueprint
Eigenveröffentlichung/Progressive Promotion
Format: CD

Als "halfway between Porcupine Tree and Riverside" hat O. Wenzler, dessen Vertrieb sein Label Progressive Promotion Records soeben übernommen hat, "Blueprint" ausgemacht. Aufgrund der Dominanz virtuos gespielter Keyboards und der Stimme von Adrian Daleore (zwischen etwas zittriger Mittellage und dann plötzlich geschmeidigem Falsett bei "Her Decay" und druckvollem Rockshouting beim Titelstück) kommt das diensthabende Schreibluder eher bei "hat was von Invertigo" 'raus, vielleicht auch bei The Tangent. Aber die sind ja (leider) noch etwas weniger bekannt als unsere Lieblingspolen oder P. Tree, die hier zumindest in einem Songtitel angezwinkert werden: "Porcupine Syndrome".

Der offensichtlich bereits zweite Langspieler der in München agierenden Multikulti-Band bläst die "25.000 Miles"-EP zu Album-Länge auf und gefällt dabei mit viel Dynamik, abwechslungsreichen Arrangements, bei denen sich auch tolle akustische Gitarrenparts der Keyboard-Wand entgegenstemmen und mit komplexer, aber bis auf einen wüsten Break im Titelstück nie vertrackt klingender Rhythmik. Gesungen wird übrigens auf Englisch, teils gemischt mit Französisch ("Paralelno"). Persönlicher Favorit ist besagtes "25.000 Miles", schon wegen Gérald Maries sagenhaftem Orgelspiel.



-Klaus Reckert-


"Paralelno"
"Dripping Hot Chocolate"
"Jericho I Am"


 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister