Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Affector - Harmagedon

Affector - Harmagedon
InsideOut/SPV
Format: CD

Also das inflationäre Wort Supergroup vermeiden wir jetzt mal. Doch auch so ist dieser Beweis einer deutsch-niederländisch-amerikanischen Freundschaft fraglos eine super Sache. Drum-As Colin Leijenaar (Dilemma sowie in Europa Live-Drummer von Wanderprediger Neal Morse) hatte beim Live-Morsen den deutschen Gitarristen Daniel Fries kennen gelernt. Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft und - insgesamt vier Jahr währender - Arbeiten an "Harmagedon". GOTTlob widerstanden sie der Versuchung, Neal Morse ans Mikro zu bitten. Stattdessen fand sich Ted Leonard (Enchant, Thought Chamber, seit neuestem auch Spock's Beard) bereit. Klasse - sein Gesang erinnert immer noch an den jungen Steve Walsh, muss man mehr sagen? Als Bassist heuerte man keinen Geringeren als Mike LePond (Symphony X) an. Fehlt da nicht noch was?

Genau, Tasten. Statt sich mit nur einem zu begnügen, schrieben die Affektierten alle ihre Wunsch-Keyboarder an. Und alle willfahrten. Beziehungsweise steuerten Tracks bei: Der allgegenwärtige Jordan Rudess (Dream Theater), der nicht weniger präsente Derek Sherinian (Black Country Communion, Planet X), Neal Morse (Transatlantic, Flying Colors) sowie Alex Argento. Der Hörer hat davon: Endlich mal schweinisch röhrende Orgel- statt jämmerlich fiepsender Synth-Parts, z.B. auf dem rockigen "The Rapture". Übrigens einer von zwei Longtracks (+13:). Sonst noch auf der Habenseite: a) Konzeptalbum! b) Pompöses "Streicher"-Intro! Also gut -vielleicht wirklich keine Supergroup. Aber sicher ein Superalbum!



-Klaus Reckert-


Album-Teaser


 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister