Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Dirty Projectors - Swing Lo Magellan

Dirty Projectors - Swing Lo Magellan
Domino Records
Format: CD

Schon das erste Stück klingt gleich wieder wie mindestens zwei verschiedene Lieder auf einmal. Freak Folk, Experimentelle Pop-Musik, engelsgleiche Frauenstimmen im Background - schnell ist klar, dass es hier um ein neues Album der Dirty Projectors geht.

Es gab zwar in den letzten Jahren einige Besetzungswechsel in der Band, aber Sänger, Gitarrist, Songwriter und Chef David Longstreth hält das Steuer in seinem durchgeknallten Frauenchor eisern fest. Noch immer klingt ein großer Teil der Songs aus "Swing Lo Magellan" wie zufällig zusammengewürfelt.

Neu ist allerdings, dass Longstreth es geschafft hat, die Songs trotz dieser Spontaneität zugänglich zu machen: Die schmalzige Single "Gun Has No Trigger" ist schon jetzt ein (Indie-)Hit, der Background-Chor könnte direkt aus einem Musical entstammen und Stücke wie "Just From Chevron" oder "Maybe That Was It" haben bittersüße Melodien, die direkt ins Ohr gehen.

Mit ihrer neuen Platte werden die Dirty Projectors vermutlich ein breiteres Publikum finden und viele neue Anhänger gewinnen. Leider verlieren sie mit dem Album nicht nur ihren Status des weirden Geheimtipps, sondern auch ein wenig ihre Unvorhersehbarkeit. "Swing Lo Magellan" ist ein weiteres starkes Album und sicherlich auch eine konsequente Weiterentwicklung seit dem Vorgänger. "Bitte Orca" war insgesamt trotzdem das bessere Album.



-Felix Maliers-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister