Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Astra - The Black Chord

Astra - The Black Chord
Rise Above/Suburban
Format: CD

Ein Synthie-Beamen nicht schlechter als bei Floyds "Wish You Were Here"! Die Pseudo-Kirchenorgel wie bei Iron Butterfly. Deswegen langweilig? Kaum, schon gar nicht in dieser Mischung. Und allerspätestens dann nicht mehr, wenn auch noch diese krautig-psychedelische E-Gitarre einschwebt. Schon das Debüt "The Weirding" der Amis war ein außerordentlich gelungenes Retro-Statement gewesen, dieser schwarze Akkord lässt sich erfreulicherweise ähnlich wenig bisschen lumpen.

Auch stilistisch hat sich nichts verschoben: Wir hören allein schon beim wunderbaren Entrée "Cocoon" Einflüsse von siebziger Jahre Floyd und Sabbath ("Planet Caravan"-Schublade), diversen Krautrock, 'n büschen Hawkwind und Wah-Wah-Soli Galore à la beispielsweise Mick Box (Heep "Salisbury"-Lade).

Beim viertelstündigen Titelstück tritt noch angenehmst sechziger Jahre King Crimson (Mellotron-Einsatz) sowie der Astra-typische Gesang hinzu (keine Götterstimme, aber mehr als nur zweckdienlich für diese Musiksorte). "Quake Meat" ist etwas straffer organisiert, dafür lässt "Drift" definitiv nur noch davonschweben, ganz zu schweigen von "Barefoot In The Head", das von allen Songs vielleicht am besten die alten Pink Floyd-Qualitäten zeitgeistig wiederbelebt. Spitzenalbum.



-Klaus Reckert-


"Quake Meat", official clip
"Cocoon" + Jam live @ Roadburn Festival, as early as 2010!


 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister