Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Crosscut - God Given Time

Crosscut - God Given Time
Fame/BMG
Format: CD

Crosscut kommen aus Nordrhein/Westfalen, möchten aber so schrecklich gerne genau wie ihre nordamerikanischen "Nu Metal"-Idole klingen. Und so muss die Kurzkritik für dieses Debüt dann auch leider lauten: Von echtem Schrott und Korn (und Limp Bizkit und Linkin Park und...).

Zerrgitarren und Gröhlvocals treffen auf Pseudoscratching, Hipgehopse und Rapversuche. Wer davon einfach nicht genug bekommen kann, mag bei Crosscut sogar gut bedient werden. Um so mehr, als Band und Label (Der F.A.M.E.-Verlag von Ausnahmetrommler Curt Cress) nicht müde werden, zu betonen, wie erfolgreich das hier ebenfalls enthaltene Vorab-Demo "Spit The Fire" in harten Klängen aufgeschlossenen Zappelbuden sowie auf Viva und MTV bereits ist. Kunsttück, bei den Kontakten in die Szene, die der ehemalige Viva Zwei-Moderator und Sänger Patrick Sommer haben dürfte.

Auf der anderen Seite ist der Sound, der hier von M. Schlichtherle hinproduziert wurde, wirklich über jeden Zweifel erhaben und der Korn-Klon-Prozess auch ausserordentlich gelungen (muss man ja erstmal hinbekommen). Und da Sommer, Gitarrist Frank Holtmann, Tieftöner Christian Bußmann und Schlagwerker Holger Czyksch mit jeweils um die Zwanzig noch recht jung sind, besteht Hoffnung, dass sie ihr unbestreitbares Talent vielleicht später noch etwas von den übermächtigen Talenten befreien. So, wie ihre Musik jetzt noch daherkommt, fällt es sogar schwer, einzelne Titel hervorzuheben. Noch am ehesten sagt mir die Combo zu, wenn bisweilen so etwas wie freches Punk-Feeling aufkommt, anzutesten etwa bei "Something".



-Klaus Reckert-



Surfempfehlung:
www.crosscut.tv

Crosscut


 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister