Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Cryptex - Live at De Bosuil - Over Hills And Stones Tour

Cryptex - Live at De Bosuil - Over Hills And Stones Tour
Eigenveröffentlichung
Format: DVD

The long-eared owl has landed! Nee, hier geht's nicht um die Weihnachts-DVD von Saxon (*schüttel*), auch nicht um Cryptex, den aus L.A. stammenden "glitch hop producer", sondern um our very own Trio Cryptex aus Salzgitter. Ebenjenem war es mit eigenem sowie zähem Bemühen auch ihres Managements (Wolfgang Rott; cmm GmbH, SAOL) und nicht zuletzt Kontakten zur PR-Agentur des deutschen Labels von Pain Of Salvation (Pirate Smile) gelungen, den Support-Slot bei P.O.S.' 14 Länder bereisenden "Road Salt"-Tour zu ergattern. Was dabei an geschwitztem Blut und Angstschweiß, aber auch an Glücks- und Erfolgsmomenten herauskam, beschreibt diese DVD sehr schön anhand eines Auftritts im Muziekcentrum "De Bosuil" (niederländisch für Wald(ohr)eule) in Weert in der Provinz Limburg. Und vermittels einer Dokumentation plus Fotogalerie.

Der Sound von "Live At De Bosuil" fällt im Vergleich zu den letzten rezensierten Musik-DVDs leider etwas ab, speziell was den Mix angeht. Beispielsweise sieht man Gitarrist Martin Linke, noch von Sänger/Keyboarder/Bassist Simon Moskon angefeuert, bei "Dance Of The Strange Folk" zu einem seiner wunderbaren Soli ansetzen, das dann aber fast unhörbar bleibt. Dennoch legt die DVD noch genug Zeugnis vom dem fetten Klangerlebnis ab, das dieses wahre Power-Trio tatsächlich auch live hervorbringt. Außerdem lässt sich die inzwischen erreichte Klasse der Bühnen-Performance und Publikumsinteraktion gut studieren - Simon schreckt auch vor Niederländisch nicht zurück. Das Bild ist trotz einer laut Band hochwertigen HD-Produktion leicht verwaschen, auch einige Artefakte wurden sichtbar. Das nimmt aber nicht die Freude an Highlights wie "Camden Town", "Alois" (mit Martins legendären Glockenspiel-Part), "Gypsy's Lullaby" (unglaubliches Cajón-Spiel von Schlagwerker Ramón Fleig) oder "Leviathan", das die Heavy-Seite der sympathischen Trupp vorkehrt.

Apropos sympathisch: Genau so kommt es auch rüber, dass im Documentary neben Band, Management und Accounting hier eben auch die Merch-Fee und der Backliner zu Worte kommen, um das Phänomen des Sprungs ins Kaltwasser einer allerersten internationalen Tour von allen Seiten zu beleuchten. Das ist Rock'n Roll. Hier gibt es kaum Tabuthemen, weder der explodierende Voltaren-Verbrauch noch die Peinlichkeiten und Bühnen-Fährnisse von "Fake-Lyrics" werden verschwiegen. Ein weiteres Kaufargument liefert der Umstand, dass die Aufnahmen der Doku auch einiges wirklich hörenswerte Material des kommenden Albums quasi im Prelistening der derzeit aktuellen Demo-Fassungen bereitstellen. Besonders vielversprechend: "New York Foxy".

"Good morning, how was your tour?" Die Antwort darauf kann man sich hier anschauen. Schon mit knapp 15 Waldohren ist man dabei. Die übrigens auf 500 Exemplare limitierte DVD dürfte auch ein gern gesehenes Geschenk bei Prog-/Folk-Rock-Fans sein.



-Klaus Reckert-


DVD-Trailer
"Alois" live (Fan Video)


 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister