Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Metallica - Quebec Magnetic

Metallica - Quebec Magnetic
Universal
Format: 2DVD

Es war eine der außergewöhnlichsten und besten Touren aller Zeiten. Metallica reisten 2009 mit ihrem so einfach wie überraschend guten Album "Death Magnetic" rund um den Erdball und begeisterten - alle. Zwei im kanadischen Quebec aufgenommene Konzerte wurden auserkoren, um nun aller Welt zu zeigen, warum das so war, was genau so toll war und warum Metallica einfach noch immer die derbsten Metaller sind. Nach dem Genuss dieser DVD weiß man es. Weiß es die Welt.

Das Ganze fesselt von Beginn an. Man sieht Metallica kurz vorm Betreten der Bühne. Die Band ist heiß, sie ist wild, sie will raus. Man sieht die Laser, die Lichter in der Arena, man hört und spürt die euphorische Menge. Die Kameras halten drauf, auf Fans und Musiker, man ist dabei, man ist mittendrin. Gänsehaut. Mit "That Was Just Your Life" legen Hetfield, Hammett, Trujillo (tatsächlich auch schon neun Jahre dabei!) und Ulrich los, Nahaufnahmen, Totalen, es ist dunkel, mystisch, laut und dreckig und wenn nach dem Opener das Licht angeht, dann ist es Zeit für eine - Zitat "L.A. Story", logisch - "emotionale Erektion".

Die Bühne steht in die Mitte der Halle, es gibt vier erste Reihen, es gibt vier Pits. Das Schlagzeug dreht sich, später gibt es Pyros, Bombast und dicke Hosen. Und dazu Lieder, die sich die Fans gewünscht haben, was für eine bunte Setlist sorgt. "One" ist dabei, klar. "Sad But True", "Enter Sandman", "Welcome Home (Sanitarium)", "Master Of Puppets", "Nothing Else Matters" oder "For Whom The Bell Tolls" ebenso. Viele weitere neue Songs wie "Broken, Beat & Scarred", "Cyanide" oder "The End Of The Line", ein paar "Garage Inc."-Cover ("Turn The Page", "Breadfan") und natürlich eine Menge Old-School-Granaten wie "The Four Horsemen", "Motorbreath", "Whiplash", "Phantom Lord" und - logisch! - "Seek & Destroy" runden das Ganze ab, machen es so richtig geil. Und dazu stehen da eben diese vier Kerle, schnell schwitzend und sichtbar zufrieden, glücklich und stolz. Weil sie selber rocken und das Publikum es ihnen dankt. Und umgekehrt. Beeindruckend könnte man die Show, die Atmosphäre und das Ganze nennen. Aber das würde nicht reichen. Lange nicht.



-Mathias Frank-


Video: "Master Of Puppets"
Video: "The Day That Never Comes"


 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister