Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Leprous - Coal

Leprous - Coal
InsideOut/EMI
Format: CD

Im Gefolge des 2011er Überalbums "Bilateral" hat es "Coal" nicht ganz leicht, holt aber dennoch mühelos sämtliche Kohlen aus dem Kritikerfeuer. Obwohl Einar Solberg (voc, key), Tor Oddmund Suhrke (guit, voc), Øystein Landsverk (guit, voc), Rein T. Blomquist (bss) und Tobias Ørnes Andersen (drms) hier mit wenigen Ausnahmen mehr auf (Bombast-) Prog denn auf Metal setzen, fesselt das von Heidi Solberg Tveitan und Vegard Sverre Tveitan alias Isahn (u.a. Emperor, Peccatum; Mnemosyne Productions) produzierte Werk über die knappe Stunde Laufzeit und lässt immer wieder neue Schönheiten entdecken. Beispielsweise die textlose Arie im Mittelteil von "Foe". Oder das Ben Folds-Piano der Single "Chronic". Die bewusst dissonante Bedrohlichkeit des Titelstücks. Einar Solbergs inniger, zarter Falsettgesang bei der Ballade "The Cloak". Die rhythmische Komplexität und der dramatische Snare-Gebrauch beim besonders starken "The Valley". Und der Rausschmeißer "Contaminate Me" erinnert mit Teufelsgeige, verzerrtem Gesang und Double Bassdrum-Geballer daran, wie die Norweger neulich noch das Headway Festival abgeräumt haben. Aller guten Alben sind drei, Leprous!


-Klaus Reckert-


"Restless" & "Coal", live @ Roadburn 2013
"Chronic" live @ Headway 2013
w/ Isahn @ Roadburn 2013: "Frozen Lakes On Mars"


 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister