Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Rise Against - Long Forgotten Songs: B-Sides & Covers 2000-2013

Rise Against - Long Forgotten Songs: B-Sides & Covers 2000-2013
Interscope/Universal
Format: CD

Wieder einmal ist es ein Album wie dieses, das die Klasse einer Band verdeutlicht. Das zeigt, wie saugut diese Band, wie saugut Rise Against ist. Denn diese konnten es sich erlauben, einen Großteil dieser wirklich famosen Lieder als B-Seiten oder auf Compilations zu veröffentlichen. Andere würden ihren linken großen Zeh opfern, um nur einen solchen Song zu schreiben.

26 Songs haben die obersympathischen Punkrocker auf "Long Forgotten Songs: B-Sides & Covers 2000-2013" gepackt und würde man eben nicht den ein oder anderen davon kennen, könnte man fast von einem um ein paar Cover-Versionen erweiterten neuen Album ausgehen. Denn nach Ausschuss oder B-Ware klingt hier mal so gar nix, hier gibt es Rise Against, wie man seit Jahren liebt und noch Jahre lieben wird. Und dass hier jetzt keiner mit "Früher waren sie besser" kommt. Denn ja, waren sie vielleicht sogar wirklich, aber saustark sind sie eben immer noch und werden das auch sicher bleiben.

Jetzt aber erstmal diese Zusammenstellung und was finden sich da nur für Perlen. Besonders auffällig natürlich ist ihr Springsteen-Cover "The Ghost Of Tom Joad", das sie live gespielt haben, zusammen mit Brian Fallon von The Gaslight Anthem, Wayne Kramer von MC5 und Tom Morello von Rage Against The Machine. Autsch, das ist historisch wertvoll! Weniger spektakulär, aber ebenfalls sehr gelungen sind die Coverversionen von Nirvanas "Sliver", "Built To Last" von Sick Of It All (wow!), "Blind" von Face To Face", "Nervous Breakdown" von Black Flag oder "Boy's No Good" von Lifetime (wowwow!). Und: "Any Way You Want It" von Journey. Es dauert ein bisschen, dann tritt auch diese Nummer gehörig Arsch.

Aus eigener Feder dann stammen Lieder von diversen (Label-)Samplern, Soundtracks und Singles. Und darunter finden sich dann zum Beispiel eine Akustik-Version von "Everchanging", die Original-Version "Give It All" (der Song erschien erstmals nämlich auf "Rock Against Bush, Vol.1") oder das unglaublich gute "Sight Unseen" von der Split mit Anti-Flag. Und am Ende 26 Lieder in 78 Minuten, von denen jedes im Booklet von der Band kurz vorgestellt wird - und die man alle haben muss. Alle.



-Mathias Frank-



 
 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister