Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Abba - Ring Ring (Deluxe Edition)

Abba - Ring Ring (Deluxe Edition)
Polydor/Universal
Format: CD+DVD

Bei der Abba-Würdigung hilft es enorm, eine Teenager-Tochter zu haben. Denn das steigert früher oder später die Dankbarkeit dafür, dass es bei den Hausaufgaben auch mal deren "Gold" sein darf - statt immer nur Ivy im Trommelfeuer auf Ohren und Nervenkostüm. Und es schärft die Sinne für die nicht zu leugnenden, schlichten Reize eines Klassikers wie dem Debüt der Schweden, das jetzt in einer Deluxe-Edition wieder aufgelegt wurde. Die Ausstattung ist tatsächlich luxuriös: Das Dutzend Originaltracks des Vinyls ist mit poppigen Evergreens wie dem Titelsong bis hin zu "Rock'n Roll Band" (sic) ja eh schon abwechslungsreich, wurde aber hier um volle 13 Songs ergänzt, was eine noch bessere Einschätzung ermöglicht. Beispielsweise kann man hier die Originalfassungen von "I Saw It In The Mirror" und "I Am Just A Girl", die von Björn und Benny für andere Künstler produziert wurden, mit den Albumtracks vergleichen und so besser ermessen, warum das schwedische Quartett '73 derartig abging. "Santa Rosa" hat übrigens erstaunlich deutliche Ähnlichkeiten mit dem, womit The Nice zeitgleich Prog-Jünger verzückten...

Hübsch auch die schwedischen und spanischen Sprachvarianten und endgültig Megakult das deutsche "Wer im Wartesaal der Liebe steht"! Und als ob das alles nicht schon genug wäre, wird der Fan auch noch mit einer DVD verwöhnt, die neben putzigen "Live"-Auftritten im schwedischen und österreichischen Fernsehen auch einen Beitrag enthält, in dem Benny Andersson detailliert die Entstehungsgeschichte und Feinheiten der Komposition des Titelsongs erläutert. Eine "Sleeve Gallery" (= Dia-Show mit Album-Covern) rundet die edle Ausgabe ab. Das 20-seitige Booklet beleuchtet den Entstehungsprozess noch weiter in gutem Text und selten gesehenen Bildern und erklärt u.a., dass die eigentliche Band zum Zeitpunkt der Veröffentlichung von "Ring Ring" noch gar nicht existierte und sich erst aufgrund des Hiterfolges festigte - so ähnlich, wie es Procol Harum bzw. Gary Brooker mit "A Whiter Shade Of Pale" ergangen war.



-Klaus Reckert-


YT Playlist zu "Ring Ring"


 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister