Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Mike Keneally - You Must Be This Tall

Mike Keneally - You Must Be This Tall
Exowax/Broken Silence
Format: CD

Aus dem Cliché-Besteck des Rensators, Teil 101: "Ausnahmekünstler" - Synonym für "Besser als 99% der Sachen in Deinem Musikbestand, aber höchstens 1% Deiner Kumpels haben je von dem Mann gehört". Das trifft leider auf Michael Joseph Keneally vollinhaltlich zu. Der Mensch birst schier vor Talent und Kreativität, war bzw. ist geschätzter Live-Gitarrist sowie -Keyboarder von u.a. Ulver, Frank Zappa, Steve Vai und ganz aktuell Joe Satriani. Er hat schon auf Alben von u.a. Frank und Dweezil Zappa, S. Vai, Ulver, Mullmuzzler, James LaBrie, Solomon Burke, Screamin' Jay Hawkins oder Marc Bonilla mitgewirkt.

Mit dem niederländischen Metropole Orkest nahm er zwei Werke für Orchester und Gitarre auf, von dem sich "The Universe Will Provide" nicht vor den entsprechenden Orkest-Kooperationen von Steve Vai oder Terry Bozzio zu verstecken braucht.

Die Mike Keneally Band umfasst derzeit u.a. solche Asse wie Bryan Beller (bss; u.a. The Aristocrats), Rick Mussalam (guit; u.a. Nick D'Virgilio, Gwen Stefani, Janet Robin) oder Marco Minnemann (drms; Steven Wilson, The Aristocrats). Nach "Wing Beat Fantastic", dem mit Andy Partridge (voc, guit; XTC) veröffentlichten 2012er Werk, präsentiert der Wahlkalifornier aus New York nun erneut ein Solo-Album, das spontan begeistert. Das eröffnende Titelstück zum Beispiel durch seinen komplex zwischen Maschine und Marco (Minnemann) verteilten, fröhlich groovenden Rhythmus, durch die zappaeske Behandung des Xylo- bzw. Vibraphons (hier tatsächlich: Keyboards) und natürlich die virtuose Gitarrenarbeit, die zwar beeindruckend, aber nicht dominant eingesetzt wird.

"Plum" braucht nur Mikes Flügel- und April Wests Posaunenspiel, um einen weiteren fast magischen Akzent zu setzen, während "Cornbread Crumb" (mit u.a. Bryan Beller) deftiges Gitarristenfutter darstellt - ebenso wie die Album-Coda "Glop". Wenn King's X Balladen schrieben, sie klängen vielleicht so gut, wie "The Rider" klingt. Wenn irgendetwas, das mit Päpsten zu tun hat, entzücken kann, dann tut "Popes" das (vgl. Video). An der kühlen Eleganz von "Indicator" sind Andy Partridges flirrende Gitarrenläufe nicht unbeteiligt. Und und und. Es wäre toll, wenn mehr als ein Prozent der verehrten Leserschaft "You Must Be..." eine Chance geben würden.



-Klaus Reckert-


"Popes" (official animated clip)
"You Must Be This Tall" w/ Metropole Orkestra 2006


 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister