Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Live - V

Live - V
Radioactive Records/Polydor
Format: CD

Nummer Fünf. Fünf vor oder fünf zurück? Wohin soll es denn diesmal gehen? Das scheinen sich Live auch gedacht zu haben, und irgendjemand muß ihnen eingeredet haben, doch mal über den Plattenrand zu lauschen und ein paar neue Einflüsse mitzunehmen. Schon der Titel "V" erinnert an Led Zeppelin, da ist es auch nicht weiter verwunderlich, wenn Herr Kowalczyk öfters versucht, wie Plant zu klingen, besonders in den hohen Tonlagen. Auch das ein oder andere Gitarren-Rock-Riff stammt aus der Led Zep-Ecke. Dazu gibt es eine Kooperation mit Tricky auf "Simple Creed" (Ed Kowalczyk ist übrigens auch auf der Tricky-Single "Evolution, Revolution, Love" zu hören), hier und da mutet es orientalisch an, dann mußte es auch mal ein kompletter Chor sein, der den Bombast noch steigern sollte, und als ob das noch nicht gereicht hat, wird auch noch eine Rap-Einlage serviert. Den "Limited Edition Bonus Remix" von "Deep Enough" sollte man am besten nie abspielen. Muß denn das alles sein? Können die Leute denn nicht einfach dabei bleiben, was sie bisher recht erfolgreich getan haben? Gute Melodien schreiben, eine nette Stimme, ein bißchen Rockgitarre dabei und gut ist's. Manchmal ist weniger wirklich mehr, besonders im Fall Nummer Fünf.


-David Bluhm-



Surfempfehlung:
www.friendsoflive.com

Live


 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister