Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Tiny Ruins - Olympic Girls

Tiny Ruins - Olympic Girls
Marathon Artists/Soulfood
Format: CD

Zugegebenermaßen ist das neue Album der Neuseeländerin Hollie Fullbrook und ihrer Musiker immer noch keine Rock-Scheibe geworden - sie ist aber klanglich deutlich konkreter, vielseitiger und in weiten Teilen auch experimenteller ausgefallen als das noch vergleichsweise folkige Vorgängeralbum "Brightly Painted One". Das liegt unter anderem daran, dass sich die Band ein ganzes Jahr Zeit für die Arbeiten an dem Album ließ, das wiederum bandintern von Gitarrist Tom Healy produziert wurde. Das hat seine Vor- und Nachteile. Denn was sich auf der einen Seite in Form filigranen, komplexen Harmoniefolgen, verstiegenen Melodien und vertrackten Rhythmuswechseln zu komplexen, avantgardistischen Songgebilden führt, artet auf der anderen Seite in eher überambitionierter Frickelei aus. Freilich: Das rettet die Scheibe natürlich vor irgendwelcher mittelmäßiger Vorhersehbarkeit und geriert im besten Falle wahrlich faszinierende Songkunstwerke wie das zwar konsequent ausgefeilte aber emotional anrührend dargebotene "My Love Leda". In Songs wie diesen sind dann mehr Ideen gebündelt als in manchem Album. Es stellt sich ja des Öfteren die Frage, wie man prinzipiell ausgelutschten Genres wie dem Indie-Folkpop interessante neue Aspekte abgewinnen könnte. Die Antwort geben Tiny Ruins mit diesem Album auf wagemutige und konsequente Weise.


-Ullrich Maurer-



Surfempfehlung:
www.tinyruins.com



Tiny Ruins


 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister