Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Neil Young - Songs For Judy

Neil Young - Songs For Judy
Warner Music
Format: CD

Erst im April veröffentlichte Neil Young mit "Promise Of The Real" den Soundtrack zu "Paradox" sowie seine zum Record Store Day neu aufgelegte Live-Platte "Roxy: Tonight's The Night Live". Jetzt schiebt der Altmeister schon das nächste Album nach, wieder live, dieses Mal zwar ohne Band, aber wieder nicht von heute... aufgenommen wurde das gute Stück nämlich während einer Crazy Horse-Tour im Jahre 1976, als Neil Young so etwas wie der eigene Support war und vor den Shows mit seiner Band aktustische Solo-Sets spielte.

Satte 22 Songs haben den Weg auf die CD gebracht, darunter mit "No One Seems To Know" einen bisher unveröffentlichten Track, dazu Klassiker wie "The Needle And The Damage Done" oder "Heart Of Gold" neben eher selten live gespielten Sachen wie "White Line" und "Give Me Strength". Was diese 22 Songs alle verbindet, ist die gefühlte Lockerheit, die Neil Young hier an den Tag legt. Zumindest wirkt er so, er spielt und singt und spricht und das alles wirkt unverkrampft, nicht immer perfekt, aber immer natürlich, deswegen auch authentisch, ja fast schon roh und obendrauf - ziemlich gut. Schnell entstehen Bilder im Kopf, Young mit Klampfe und Mundharmonika, sein Publikum eng an eng vor ihm, vielleicht selber sitzend, auf jeden Fall verraucht, engagiert, politisch und bereit für die nächste Party. Klischees, ja, aber ja und?



-Mathias Frank-


Audio: "Campaigner"


 
 
 

Copyright © 1999 - 2018 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister